Noch kein Konto? > hier weiter
  • ENGINEERING

    AM PULS DER ZEIT

  • ENGINEERING

    AM PULS DER ZEIT

  • ENGINEERING

    AM PULS DER ZEIT

  • ENGINEERING

    AM PULS DER ZEIT

SVbm

Aktuell

10. Sep 2018

Herausforderung: Bautechniker

Seit der ersten Stunde ist Hr. Himsl als Bautechniker eine wertvolle Unterstützung seiner Kollegen bei der LZ Unternehmensgruppe, einem Dienstleister für sämtliche Bauthemen mit Standort in Linz, welcher auch seit Anfang 2017 mehrere Kunden am Standort Chemiepark betreut.

 

Mit einem Praktikum im Jahr 2017 bei der LZ Unternehmensgruppe war der erste Schritt gemacht, um Ausbildungsinhalte in die Praxis umzusetzen und eigene Erfahrungen im neuen Berufsumfeld zu machen.

 

Als gelernter Maurer arbeitete sich Hr. Himsl in die Position eines Poliers hoch und durfte bei mehreren größeren Bauprojekten österreichweit dabei sein. Zur Freude des Kunden brachte er seine jahrelange Erfahrung in das tägliche Baugeschehen ein. Nach 34 Jahren im Baugewerbe suchte Hr. Himsl eine neue Herausforderung und machte eine Ausbildung im BBRZ zum Bautechniker, die er 2017 abschloss.

 

Die Ausbildung, die er als besonders wichtig und wertvoll beschreibt, war für ihn eine große Hilfe, um die täglichen Herausforderungen in seinem neuen Berufsumfeld zu bewältigen. Großen Wert legte Hr. Himsl besonders auf die Möglichkeit sich während der Ausbildung mehrmals wöchentlich durch die Mitarbeit im zukünftigen Unternehmen auf die Anforderungen vorzubereiten.

 

Besonders geschätzt habe er im BBRZ die "menschliche Seite und die Geduld der Fachtrainer, sowie deren Professionalität", so Hr. Himsl. Er habe sogar einige Themen die sehr komplex und technisch schwierig durchführbar waren in der Ausbildung mit den Fachtrainern und in der Gruppe durchgesprochen und technische Lösungsansätze ins Unternehmen eingebracht.

 

Besonders die Mitarbeiterinnen im Jobservice, insbesondere Frau Brigitte Ruprecht, hätten ihn vor der Praktikumszusage und bei laufenden Anliegen "sehr unterstützt" so Herr Himsl.

 

Durch diese sehr gute Förderung konnte er sich auf die Ausbildung und das neue Berufsumfeld konzentrieren.

 

Auf die Frage, welche Empfehlungen er an derzeitige Teilnehmer in der BBRZ Ausbildungen habe, meinte er, dass Vorwissen kein Garant für Ausbildung sei und aktive Mitarbeit und eigenes Engagement für den Unterricht, auch mal von Zuhause, ein absolutes Muss seien, um in der Ausbildung und im neuen Beruf Erfolg zu haben.

 

Ganz in seiner Mitte präsentierte Herr Himsl auch sein laufendes Projekt, für welches er mit der Bauleitung in Vertretung der Bauabteilung betraut ist. In den kommenden Monaten ist er Teil eines Teams, welches eine Leistungssteigerung in einer Produktionsanlage zur Ausführung bringt. Unzählige technische Herausforderungen unter sehr genauen Zeitvorgaben sind hier vorgegeben. Dieses Projekt ist für ein Standortunternehmen im Chemiepark ein absolut zukunftsweisendes Projekt.

 

Das Engagement und die Verbundenheit von Herrn Himsl zum BBRZ war vom ersten Moment an sehr spürbar. Die aktive Mitarbeit im Team des Unternehmens, welches ihm bei seinem Ausbildungsweg begleitete, ebnete seinen Weg in dieses neue Berufsumfeld und seinen jetzigen Arbeitsplatz.

 

"Wenn man nicht gesund ist, kann man auch nicht arbeiten", so Herr Himsl, der sich nun durch neue flexible Arbeitszeiten des Unternehmens auch für sich Zeit nehmen kann und es trotzdem schafft, alle wichtigen Termine einzuhalten und die laufenden Projekte zu betreuen.


Schlüssel Blatt